Kein Erbarmen! - 4. Die Fremden

Fremde aufnehmen - das muß man uns also wirklich nicht zwei Mal sagen. Die Nächtigungszahlen belegen es. In einer Stadt wie Wien sind es Tag für Tag an die 50.000, die (in normalen Zeiten) hier Aufnahme finden. Nur, daß es halt keine Fremden sind. Karl-Markus Gauß hat wohl recht: Fremd ist, wer nicht genug Geld hat. Der Rassismus des 21. Jahrhundert stößt sich nicht an der Hautfarbe, sondern am leeren Portemonnaie. Keine Aufnahme findet, wer nicht die rasant steigenden Kosten für ein Obdach bezahlen kann.

Film: Joanna Kozuch / Ying Wang. Music Box | Happiness Machine - Klangforum Wien
Georg Kreisler: Der Ausländer

06. Oktober 2020 17:00 Uhr - Gemeinwohlstadt Wien - was braucht's? - 10 Jahre Gemeinwohlökonomie
Christian Felber und Lisa Muhr im Gespräch mit Barbara Blaha, Momentum Institut, LAbg. Martin Margulies (Die Grünen Wien) und LAbg. Kurt Stürzenbecher (SPÖ Wien). Anmeldung unbedingt erforderlich unter wien@ecogood.org
Am 6. Oktober 2010 initiierten engagierte Unternehmer:innen rund um Christian Felber das Gründungsevent der Gemeinwohl-Ökonomie in Wien – kurz nachdem sein Buch „Die Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell der Zukunft“ erschienen ist. Aktuell ist die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung in 33 Ländern aktiv. Visionsgespräch.
06. Oktober 2020 19:00 Uhr - Obdach am Markt
Ist es ein legitimes Geschäftsmodell, mit dem Wohnraum anderer Menschen seinen Lebensunterhalt zu bestreiten?
Ulla Pilz moderiert ein Streitgespräch mit Paul Stich, Verbandsvorsitzender Sozialistische Jugend Österreichs, und RA Dr. Martin Prunbauer, Präsident Österreichischer Haus- und Grundbesitzerbund (ÖHGB)

07. Oktober 2020 19:00 Uhr - Wohnrecht statt Gnade
Die Inflation seit dem Jahr 2000 beträgt knapp 40%. Die Preise für Eigentumswohnungen in Wien sind im selben Zeitraum um rund 150% gestiegen. Das hat auch Auswirkungen auf die Mietpreise und auf den Anteil der Wohnungskosten am Haushaltseinkommen.
Elisabeth Kittl, Kandidatin zum Wiener Gemeinderat und stellvertretende Obfrau der Grünen Bildungswerkstatt Wien und Günter Moser, Geschäftsführender Präsident des Österreichischen Eigentümer- und Vermieter-Bundesverbandes, im Gespräch mit Sven Hartberger

08. Oktober 2020 19:00 Uhr - Fremde nein danke
In hoffnungslos überfüllten griechischen Lagern sind Kinder und Jugendliche jeder Art von Krankheiten und Verbrechen hilflos ausgeliefert. Österreich erklärt sich für ausserstande, auch nur fünfzig von ihnen Obdach zu gewähren.
Klaus Elsbacher, Obmann des Unterstützungskomitees zur Integration von Migranten und Michael Genner, Obmann des Vereines Asyl in Not, im Gespräch mit Ulla Pilz

09. Oktober 2020 19:00 Uhr - Ist Asyl leistbar?
Barmherzigkeit ist teuer und lindert die Folgen von Fehlentwicklungen, anstatt die Ursachen der Miseren zu elimieren. Sind es vielleicht gar nicht die Asylanten, deren Aufnahme uns belastet, sondern die Art und Weise, in der wir mit ihnen umgehen?
Nadja Lorenz im Gespräch mit Kay Welber

06. / 07. / 08. / 09. Oktober 2020  20.30 Uhr - UA Kammeroper Der Fremde