Seefeld, Ingo Seisenbacher, Maria Shevchenko, Alexander Simon, Alexander Singhania, Nikolaus Skrepek, Paul Skweres, Tomasz Sladonja, Nada Slepicka, Renate Sofka, Hansjörg Solowjow, Dimitrij Soulès, Sébastien Spaemann, Susanna Spalt, Veronika Spanos, Nicholas Spiess, Roman Springer, Ute Spuller, Wilhelm Starzinger, Jakob Stefan, Stephan Steger, Roman Steker, Georg Stemberger, Veronika Stempkowski, Thomas Stift, Linda Stopa, Grzegorz Strahlegger, Günther Strehlau, Bärbel Strnad, Petr Strobl, Bruno

Alexander Shevchenko

Shevchenko, Alexander

Akkordeonist.

Geboren am 14.11.1970 in der Ukraine.
1980-1986 Musikschule der Stadt Krasnij Lutsch (Ukraine.)
1986-1990 in der ukrainischen Stadt Lugansk besuchte ich das Musikgymnasium, anschliessend die Musikhochschule „Michail Iwanowitsch Glinka“ in Nischnij Nowgorod (1990-1996, Russland.)
Seit der Studienzeit aktive künstlerische Tätigkeit bei Konzerten und Konzerttourneen. Diplome als Solist im Fach Bajan (russ. Knopfakkordeon) und als Dirigent. In Russland zahlreiche Preise in mehreren Wettbewerben für Bajan und als Dirigent. Lehrtätigkeit in der Musikschule und Musikgymnasium der Stadt Briansk (Russland.)
Seit 1998 als Solist, Theatermusiker, Mitglied mehrerer Musikgruppen in Wien.
Tourneen: Japan, Deutschland, Italien, England, Usbekistan, Österreich, Russland, Ukraine, Schweiz, Holland.
1998 - Studium am Konservatorium der Stadt Wien bei Prof. Gertraud Winklbauer-Zourek (Fach Akkordeon).
2006 - Erfolgreiche Absolvierung des Bachelorstudiums (Bachelor of Arts) am Konservatorium Wien Privatuniversität.

Alexander Shevchenko