Ruthner, Christian Sakowicz, Iwona Salzbrunn, Andreas Samitz, Nico Santek, Mato Sapic, Igor Sato, Yo Schaja, Stephan Schedlberger, Gernot Scheibelreiter, Agnes Scheid, Jakob Scheid, Mine Scheidl, Roman Scheschareg, Steven Schiffer, Andreas Schindegger, Sebastian Schindel, Robert Schirmer, Oliver Schiske, Claudia Schmidinger, Marcus Schmidt, Mirjam Schön, Thomas Schönmüller, Annette Schorsch, Gerda Schreiberhuber, Hapé Schrettle, Johannes Schubert, Georg Schuch, Barbara Schueler, Roland Schwahn, Mima

Andreas Salzbrunn

Salzbrunn, Andreas

Chorleiter und Komponist.

Geboren 1975, erster privater Klavierunterricht mit sieben Jahren, später Ausbildung in Jazzklavier an der Musikschule/Konservatorium Wiener Neustadt, Pianist der „Crazy Hauer Big Band“, Mitglied und später interimistischer Leiter des Cantus Novus (Jugendchor des Neuklosters Wiener Neustadt).
Studium Englisch und Musikerziehung (Pädak), Mitglied im Vokalensemble sowie im PädakChor und der Jazz Band.
Studium Universität für Musik Wien in den Hauptfächern Gesang klassisch (Tenor) und Klavier, Schwerpunkt in Chorleitung bei Johannes Hiemetsberger und Alois Glaßner, sowie in Klavier Popularmusik bei Harald Huber und Stefan Gottfried.
Meisterkurse in Chorleitung bei Johannes Prinz, Franz Herzog, Johann van der Sandt und Robert Sund.
Meisterkurse Gesang bei Kammersänger Heinz Zednik und Andreas Strunkeit.
4 Jahre Unterrichtstätigkeit an der Musikhauptschule „Am Schöpfwerk“ (Bassgitarre und Schlagzeug), danach Wechsel ins Gymnasium, derzeit BORG 3 (mit musikalischem Schwerpunkt).
Mitglied in namhaften Chören (Wiener Singakdemie, Chorus sine nomine, Wiener Kammerchor), derzeit Mitglied des „Labyrinthevokalensembles“.
Leiter von Chorworkshops im In- und Ausland (Italien, Frankreich).
Leiter von Musikgenretrainings für Improtheatergruppen (Impropheten Innsbruck).
von 2004 bis 2005 Leiter des Collegium Vocale Marchfeld.
von 2005 bis 2007 Leiter des Damenensembles La Vocaletta (Gewinner der Goldmedaille in der Kategorie „Oberstimmenchor“ beim internationalen Chorwettbewerb „Musica Sacra“ in Bratislava 2006).
Gründer und Leiter des Chor im Hemd (Gewinner der Goldmedaille in der Kategorie „gemischter Chor“ und Gesamtgewinn durch die höchste vergebene Punkteanzahl beim internationalen Chorwettbewerb Musica Sacra in Bratislava 2006).
Gründer und künstlerischer Leiter der Singwoche Gurk.
seit September 2006 Dozent für Chorleitung und Dirigieren am Franz-Schubert-Konservatorium in Wien.

Andreas Salzbrunn