Schrettle, Johannes Schubert, Georg Schuch, Barbara Schueler, Roland Schuster, Heidelinde Schwahn, Mima Schwahn-Reichmann, Raja Schweinester, Paul Schweitl, Katharina Schwendinger, Johannes Schwendinger, Michael Schwengerer, Erwin Schwertsik, Kurt Schwetz, Matthias Schwidlinski, Maximilian Schwin, Svetlana Seebacher, Walter Seefeld, Ingo Seisenbacher, Maria Shevchenko, Alexander Siewert, Martin Simon, Alexander Singhania, Nikolaus Skrepek, Paul Skrepek, Simon Skweres, Tomasz Sladonja, Nada Slepicka, Renate Sofka, Hansjörg Solowjow, Dimitrij

Barbara Schuch

Schuch, Barbara

Klarinettistin.

Barbara Schuch wurde in Horn geboren und erhielt ihren ersten  Klarinettenunterricht an der Musikschule Retz.  Sie studierte Klarinette bei  Horst Hajek  an der Universität für Musik in Wien.  Als Orchestermusikerin wirkte sie in zahlreichen Orchestern mit, darunter bei der Österreichisch-Ungarischen Haydnphilharmonie und der Wiener Kammerphilharmonie. Als Kammermusikerin trat sie mit dem Wiener Schubert Oktett, dem Ingeborg Bachmann Quintett, dem Ensemble Alt Wien und dem Trio Pathetique auf. In solistischer Funktion musizierte sie mit dem Hongkong Academy Orchestra beim Carinthischen Sommer. Ein besonderes Anliegen ist ihr die zeitgenössische Musik. Konzertreisen führten sie durch Europa, die USA und durch Südamerika.