Mertin, Barbara Metzmacher, Mara Michailova, Ekaterina Miesenberger, Markus Mijatovic, Maja Mikes, Magdalene Milenkov, Apostol Moises, David Montjoye, Irène Moosmann, Stephan Mosich, Cai Mößmer, Marc Mukasheva, Bota Müller, Leila Musil, Bartolo Mütter, Bertl Nagele, Peter Narnhofer, Gregor Natmeßnig, Anita Neubauer, Mathilde W. Neugebauer, Herwig Neumann, Esther Neuwirth, Michael Nicoletti, Doris Niklas, Hermann Novacko, Robert Nowak, Selina Nowak-Dannoritzer, Ines Oberthür, Heidemaria Oettle, Barbara

Ekaterina Michailova

Michailova, Ekaterina

Koloratursopranistin.

Die Sopranistin Ekaterina Michailova wurde in in der Nähe von St. Petersburg in Russland geboren, wo sie zuerst ihr Klavierstudium absolvierte. Danach folgte das Diplomstudium für Gesang am N. A. Rimsky-Korsakov Konservatorium in St. Petersburg, das sie mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen hat.
Ihr erstes Operndebut gab sie an der St. Petersburger Kammeroper als Tatjana in „Eugen Onegin“ und sang hier in weiteren Rollen wie z.B. Schneeflöckchen in Korsakovs „Schneeflöckchen“ und Marfa in „Die Zarenbraut“.
Internationale Meisterkurse brachten ihr entscheidende Impulse - u.a. bei Dame Gwyneth Jones/Deutschland, Werner Hollweg/Deutschland und Galina Himich/Russland.
Von 1994 bis 2011 lebte sie in Dänemark wo sie u. a. eine Vielzahl an Konzerten mit den führenden dänischen Orchestern gab. 2001 erfolgte ihr Debut an der Nationalen Dänischen Oper als die Erste Nichte in Benjamin Brittens „Peter Grimes“.
Weitere Engagements am selben Haus folgten mit Barbarina in „Figaros Hochzeit“, Gianetta in „L elisir d´amore“, Laetitia in „Die alte Jungfer und der Dieb“ von Menotti, Olympia in „Hoffmanns Erzählungen“, Gilda in „Rigoletto“, und die Königin der Nacht in Mozarts „Zauberflöte“.
Als Königin der Nacht gastierte sie 2009/2010 an der Hamburger Staatsoper, am Tiroler Landestheater in Innsbruck unter der Leitung von Brigitte Fassbaender, bei den Opernfestspielen in St. Margarethen in Österreich und 2012/2013 an der Opera Soer in Kristiansand, Norwegen.
Wiederkehrende zahlreiche Lieder- und Arienabende im In- und Ausland. „Sieben frühe Lieder“ von Alban Berg und Henryk Goreckis „3. Symphonie“ mit dem Copenhagen Philharmonic Orchester.
Ihr Repertoire umfasst u.a. auch Konstanze in „Die Entführung aus dem Serail“, Donna Anna in „Don Giovanni“, Lucia in „Lucia di Lammermoor“ und Zerbinetta in „Ariadne auf Naxos“.
CD Aufnahmen:  1930's Voice & Organ von Helge Gramstrup & Ekaterina Michailova. Nach Herzenslust - Original C.M. Ziehrer Orchester Vol. 21
Seit 2012 lebt und arbeitet die russisch - dänische Sopranistin in Wien.

Ekaterina Michailova