Frodl, Maria Fröhlich, Bernd Oliver Frühauf, Herbert Fuchs, Reinhard Fuchsberger, Johanna Führlinger, Agnes Gaal, Alfred Gahl, Annelie Gartler, Walter Gaspar, Miguel Angel Gerber, Marelize Gerger, Josef Gergov, Kanako Gergov, Rossen Geroldinger, Franz Giacalone, Petra Giannoulidou, Elsa Gillespie, Alistair Gimaletdinov, Nikolay Gindlhumer, Friedrich Glattauer, Daniel Gnigler, Jakob Görnet, Rudolf Gottwald, Stefan Gracova, Lubica Gradwohl, Brigitte Graf, Barbara Graf, Katja Gramer, Armin Gräser, Katharina

Elisabeth Frottier (*Seelig)

Kunsthistorikerin und Indische Tänzerin.

Geboren in Wien, Studium der Kunstgeschichte und Geschichte, parallel dazu Ausbildung im klassischen südindischen Tanz Bharatanatyam, seit 1988 im Bereich Kunst- Kultur- und Geistesgeschichte an der Universität für angewandte Kunst in Wien tätig, 1989/90 Aufenthalt in Indien zur weiteren Tanzausbildung, 1992, 1995, 1996 Geburt der Töchter Aenna, Naemi und Michèle, 2002-2004 Universitätslehrgang Exhibition and Cultural Communication Management, 2003 Arangetram (Abschlussperformance der Bharatanatyam-Ausbildung), seit 2005 Leiterin der Kostüm- und Modesammlung der Universität für angewandte Kunst Wien.

Publikationen (Auswahl):
Michael Powolny: Keramik und Glas aus Wien 1900-1950: Monographie und
Werkverzeichnis, Hg. Universität für angewandte Kunst  Wien 1990
Die Sammlung Kostüm und Mode an der Universität für angewandte Kunst Wien, Master Thesis ECM, Wien 2004
Die Angewandte: Sammlung Kostüm und Mode - Heute, in: Modebuch.
Zeitgenössische Mode aus Österreich, Hg. Unit f – Büro für Mode, Wien 2006
W.F.Adlmüller. Mode - Inszenierungen + Impulse, hgg. mit Gerald Bast, Wien 2009

Elisabeth Frottier