Fendel, Ulrike Fennes, Florian Ferek-Petric, Margareta Ferk, Miha Ferrari, Fabricio Feuersänger, Paul Fian, Antonio Flemming, Andreas Flosdorf, Dietmar Flunger, Elisabeth Foinidis, Bojana Formenti, Marino Fornhammar, Lisa Fragner, Bert Frangenberg, Hanno Frank, Irene Franzobel Frid, Grigori Friebel, Michael Friess, Andreas Frischmuth, Barbara Fritzenwallner, Peter Frodl, Maria Fröhlich, Bernd Oliver Frühauf, Herbert Fuchs, Reinhard Fuchsberger, Johanna Führlinger, Agnes Gaal, Alfred Gahl, Annelie

Margareta Ferek-Petric

Ferek-Petric, Margareta

Komponistin.

Margareta Ferek-Petric wurde 1982 in Zagreb geboren. Sie erhielt ihre Ausbildung bei Ivan Eröd, Chaya Czernowin und Klaus Peter Sattler an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Sie wurde durch verschiedene Stipendien und Stiftungen unterstützt. 2011 wurde Ferek-Petric für ihr Orchesterwerk Take 7 mit dem Theodor Körner-Preis ausgezeichnet. 2012 erhielt sie das Startstipendium für KomponistInnen des BM:UKK, es folgten weitere Arbeitsstipendien des bm:ukk, bzw. BKA (2013 -2017). Seit 2015 ist sie im Vorstand der ÖGZM (Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik) tätig. 2016 erhielt sie das Staatsstipendium für Komposition des österreichischen Bundeskanzleramtes. 2017 wurde sie Preisträgerin des Förderungspreises der Stadt Wien. Sie lebt in Wien. Foto © J. Kavin.

Margareta Ferek-Petric