Riedl, Angelika Rieger, Reinhold Rippel, Gerda Rohrmoser, Klaus Rom, Peter Rombach, Barbara Rombach, Lisa Rota, Angelo Roth, Joseph Rupp, Günter Ruthner, Christian Sakowicz, Iwona Salzbrunn, Andreas Samitz, Nico Santek, Mato Sapic, Igor Sato, Yo Schaja, Stephan Schedlberger, Gernot Scheibelreiter, Agnes Scheid, Jakob Scheid, Mine Scheidl, Roman Scheschareg, Steven Schiffer, Andreas Schindegger, Sebastian Schindel, Robert Schirmer, Oliver Schiske, Claudia Schmidinger, Marcus

Gerda Rippel

Rippel, Gerda

Sopranistin.

Die gebürtige Kärntnerin hat an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien Blockflöte und klassischen Gesang studiert und an der A. Bruckner Privatuniversität in Linz Jazzgesang abgeschlossen. Seit 2002 ist Gerda Rippel Gesangslehrerin an der Musikschule in Retz und gefragte Referentin auf diversen Sommerkursen im In- und Ausland. Als Sängerin ist sie in verschiedenen Formationen mit unterschiedlichen Stilrichtungen tätig:
In ihrer eigenen Band, der “Geada Rippel Group" mit Eigenkompositionen, im Duo “double talk“, in diversen Jazz- und Popbands, bei Avantgarde Projekten (mit T. Zaboitzeff, E. Aichinger, C. Cech, Editta Braun), sowie als Solistin bei ihrem bisher größten Engagement im “Stade de France“ in Paris (80.000 Zuseher), beim Carinthischen Sommer u.v.m. CD-Einspielungen mit Eigenkompositionen bei Jive-Music "L`image 2002", auf “Jazz bei Ralph“ 2001 und bei Extraplatte "Schallwellen 2002".

Gerda Rippel