Mütter, Bertl Nagele, Peter Narnhofer, Gregor Natmeßnig, Anita Neubauer, Mathilde W. Neugebauer, Herwig Neumann, Esther Neuwirth, Michael Nicoletti, Doris Niklas, Hermann Novacko, Robert Nowak, Selina Nowak-Dannoritzer, Ines Oberthür, Heidemaria Oettle, Barbara Ölz, Maxmilian Oswald, Peter Ott, Bernhard Ott, Claudia Pabst, Daniel Padel, Donald Padilla, Marcelo Parizek, Denise Pascal, Diane Peer, Alexander Perisic, Zarko Perisutti, Tina Perutz, Leo Peschta, Leo Petzer, Wolfgang

Gregor Narnhofer

Narnhofer, Gregor

Klarinettist.

Gregor Narnhofer wurde 1983 in Graz/ Steiermark geboren und erlernte sein Klarinettenspiel bei Johann Könighofer am J.J.Fux-Konservatorium in Graz, wo er im Jahr 2000 mit dem Studium der Instrumentalpädagogik begann.
2002 wechselte er zu Johann Hindler an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien um Konzertfach zu studieren und sein Instrumentalpädagogik-Studium fortzusetzen.
Er besuchte Meisterkurse bei Wolfgang Klienser, Rupert Frankhauser sowie Helmut Hödl und absolvierte diverse Kurse für Volks- und Weltmusik. Orchestererfahrung sammelte Gregor Narnhofer unter anderem an der Grazer Oper, der Wiener Staatsoper, dem Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester, der Wiener Philharmonie und mit dem Orchester "recreation- Großes Orchester", EU European Youth Orchestra, sirene Operntheater, Jeunesse-Orchester, Phace Contemporary und die Reihe.

Gregor Narnhofer: Parkplatz Klarinettenquartett