Költringer, Andrea König, Franz Kopacinski, Jacqueline Korak, Sonja Körber, Anita Kornaraki, Stamatia Korner, Marianne Kosz, Peter Koutnik, Paul Koutnik, Pia Kovacs, Aladin Kövesdi, Tibor Krah, Jörg Ulrich Kranebitter, Matthias Kreiner, Michael Kremser, Elsa Kschwendt-Michel, Dieter Kubelka, Peter Küchl, Ulrich Kuderer, Bernhard Kuderna, Max Kugler, Florian Kühn, Patrick Maria Kukelka, Natalia Kumpl, Franz Kuscher, Markus Kusztrich, Leon Kutil, John F. Lachmayer, Herbert Lackner-Gohari, Jaleh

Jacqueline Kopacinski

Kopacinski, Jacqueline

Geigerin.

Geboren 1974 in Moldawien. Sie stammt aus einer moldawischen Musikerfamilie und lebt seit 1990 als freischaffende Musikerin in Wien. Sie studiert Violine an der Universität für Musik bei Univ. Prof. Klaus Maetzl mit dem Schwerpunkt Kammermusik; 1995-2000 war sie Mitglied des Wiener Konzert Quintetts, von 1994-2002 Substitut im Stadttheater Baden; Sie nimmt Privatunterricht in Gesang, widmet sich intensiv der Kammermusik und der Musik der 20er und 30er Jahre und beschäftigt sich nebendem mit Mode und Gestaltung von Theaterkostümen.

Jacqueline Kopacinski