Kapeller, Fabio Kapp, Reinhard Karišik, Maida Kautsky, Peter Keilhack, Dorian Kellner, Zoltan Kenyeri, Helene Kerbl, Thomas Khanamiryan, Astghik Kinder, Hermann Kircher, Axel Kircher, Markus Klammer, Jan Klaus, Händl Klebel, Raimund Klein, Richard Klemencic, Daniela Klimbacher, Georg Klingler, David Klinkhardt, Leif Klon, Benjamin-Lew Knafl, Arnulf Knapp, Radek Knaupp, Martin Koci, Julia Kohlhofer, Christian Köhlmeier, Michael Kohlweis, Martin Kohlweiss, Iris Kölbl, Clemens

Maida Karišik

Karišik, Maida

Mezzosopranistin.

Die Mezzosopranistin Maida Karišik studierte Sologesang sowie Lied und Oratorium an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien. Engagements führten sie u.a. an die Südthüringische Staatsoper Meiningen, Volksoper Wien, Neue Oper Wien, Wiener Kammeroper, Nationaloper Sarajevo, Nationaloper Bratislava, das Teatro Lope de Vega Sevilla, Theater Winterthur, sireneOperntheater Wien und ZOON Musiktheater Wien.   
Ihr breites Repertoire umfasst u. a. Rollen wie Preziosilla in „Macht des Schicksals“, Hedwige in „Guglielmo Tell“, Cherubino in „Hochzeit des Figaro“, Annio in „La clemenza di Tito“, Valencienne in „Die lustige Witwe“, Orlofsky in „Die Fledermaus“, Metella in „Pariser Leben“, Czipra in „Der Zigeunerbaron“ und Girl in „West Side Story“, sowie zahlreiche Partien in Uraufführungen zeitgenössischer Opern- und Musiktheaterwerke.
Im Rahmen ihrer regen Konzerttätigkeit war sie schon im Wiener Musikverein, Konzerthaus Wien und beim Feldkirch Festival ebenso zu hören wie beim Istanbul Music Festival. Konzert- und Operntourneen führten sie durch Europa, nach Japan und in die USA.
Neben ihrer Bühnentätigkeit absolviert die Sängerin derzeit den Master of Arts Education an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien.

Maida Karisik