Leutgeb, Johann Lewis, Joanna Li Puma, Nelly Li, Yushan Liakakis, Periklis Libiseller, Julia Lindner, Hans Lindworsky, Jens Linsbauer, Andrea Linsenbolz, Louise Linshalm, Heinz-Peter Lipus, Emanuel Lodes, Birgit Loewy, Hanno Lopez, Michel-Ange Löschel, Hannes Lurf, Johann Luttenberger, Franz Lux, Dora Lysak, Sorjana Mächtlinger, Thomas Mader, Claudia Mader, Michael Maderthaner, Christoph Maderthaner, Matthias Magic Christian Mair, Gerhard Mair, Tobias Malör, Miki Maly, Julia

Nelly Li Puma

Li Puma, Nelly

Sopranistin. Komponistin. Dirigentin.

Nelly Li Puma studierte Klavier am „Conservatorio V. Bellini“ in Catania.
Im Juni 2000 produzierte sie die CD „some works of mine“ mit ihren eigenen Kompositionen in Zusammenarbeit mit MusikerInnen der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und des Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchesters.  
Im September 2003 wurde Sie eingeladen, das Konzert für den italienischen Vorsitz des europäischen Parlaments zu dirigieren. Bei dieser Gelegenheit komponierte und präsentierte sie ihre Symphonia per l’Europa.
In 2004: Dirigenten Kurs an der Royal Academy of Music in Stockholm.
2007 bekommt sie den Ciane Preis in Italien für ihre Tätigkeit als Komponistin und Musikerin.
Sommer 2009: IHLOMBE FESTIVAL, Internationale Chor Festival, in Süd Afrika.
In 2010: Europäischen Preis Bianca di Navarra.
In Juni 2011: VERLEIHUNG ITALIENISCHES EHRENZEICHEN (OSI – Silbernes Ehrenzeichen).
Seit September 2011 hat sie als Kulturvertreterin Österreichs, mit den Projekt
Austrian Music Caravan, in Sofia (Bulgarien) und Tbilisi (Georgien) merhrere Workshops geleitet und Konzerte gespielt.
2014: Veröffentlichung Ihres Chorbuchs Mamba-o für Chor a cappella.
Noch viele Ihre Kammermusikalische Werke und Kompositionen für Klavier solo wurden bis Jänner 2015 veröffentlicht und schon alle bei Musikhaus Doblinger bestellbar.

Nelly Li Puma