Zwick, Sabine Ackermann, Petra Adamec, Herbert Adeli, Solmaaz Aichinger, Edgar Aichinger, Oskar Aichinger, Wolfgang Aigner, Thomas Al-Chalabi, Asim Albert, Christine Alder, Kurt Aldrian, Ida Aleksandrova, Salina Aleschus, Dirk Allen, Jonathan Alt, Anne Amerling, Romana Amisano, Stefania Andraschek, Iris Anger, Silke Anker, Sunhild Antel, Gloria Aschenberger, Barbara Asmus, Walter Astanei, Caroline Aster, Misha Athanasiadis, Konstantin Auersperg, Manora Estelle Azucena, Sean Michael Bacher, Benjamin

Petra Ackermann

Ackermann, Petra

Bratschistin.

Petra Ackermann gehört zu den gefragtesten Interpretinnen zeitgenössischer Musik in Österreich und ist Widmungsträgerin zahlreicher Uraufführungen.
Sie wurde 1974 in Klagenfurt geboren und absolvierte ihr Studium bei Siegfried Führlinger an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, sowie an der Royal Academy Of Music bei John White und Jan Schlapp (Barockviola). Entscheidend für ihre künstlerische Entwicklung war die Zusammenarbeit mit Garth Knox, bei dem sie in Paris zeitgenössisches Violarepertoire studierte.
Petra Ackermann ist Interpretin und Widmungsträgerin zahlreicher Uraufführungen und konzertiert regelmässig bei renommierten Festivals.
Intensive Zusammenarbeit verbindet sie mit Musikern aus den Bereichen Jazz, elektronische Musik, Tanz und Multimedia.
Sie ist Mitglied im Mondrian Ensemble Basel, im Ensemble Phoenix Basel, bei Phace/contemporary music, im Trio Eis, im Koehne Quartett, im Ensemble Wiener Collage sowie im Ensemble XX. Jahrhundert. Außerdem ist sie als Gastmusikerin im Klangforum Wien sowie im Ensemble Contrechamps tätig.

Petra Ackermann