Strobl, Bruno Strouhal, Ernst Stump, Petra Sushon, Anna Svetlicic, Karlo Swardt, Amora de Sweeney, John Szederkenyi, Julia Szederkenyi, Katrina Szederkenyi, Nandor Szederkenyi, Nora Tagwerker, Lukas Tanzler, Barbara Taschner, Rudolf Taschwer, Klaus Teherani, Kevan Tellian, Graziella Thaller, Horst Thelen, Laura Theuerkauf, Ernst Thurner, Berndt Thurner, Stefan Titz, Lea Titz, Walter Tolnai, Gabor Tolpeit, Andreas Tornquist, Kristine Tremblay, Lysianne Treyer, Marco Trink, Rebecca

Petra Stump

Stump, Petra

Klarinettistin.

1994–2002     Konzertfachstudium Klarinette bei Alfred Prinz und Johann Hindler an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Diplom mit Auszeichnung.
1997–1999     Bassklarinettenstudium bei Harry Sparnaay am Conservatorium van Amsterdam. Diplom mit Auszeichnung.
1999–2002     Studium in der Meisterklasse bei Ernesto Molinari an der Hochschule der Künste Bern
2000–2003     Lehrgang für Atem- und Bewegungserziehung bei Johann Leutgeb an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

2010 CD “ShortCuts” (stump-linshalm)ein_klang_records
2010 Uraufführung und CD-Einspielung von TREUE für Bassklarinette, Bassetthorn und kleine Klarinette von Karlheinz Stockhausen
2006 Uraufführung von 1+1=1 für 2 Bassklarinetten von Pierluigi Billone beim Jeunesse Zyklus fast forward.20:21 & wien modern – CD-Einspielung bei KAIROS
2006 “BA-CA Artist of the Year 2006” – eine gemeinsame Initiative von Bank Austria Creditanstalt und Jeunesse
2006 “Erich-Schenk-Preis” der Mozartgemeinde Wien
2006 Stipendium Paliano – Land Vorarlberg
2006/2007 Förderprogramm des BMAA “The New Austrian Sound of Music”
2005 CLARINET UPDATE – Neue Musik für junge Klarinettisten erschienen im Verlag Doblinger
2005 Pasticcio Preis für die CD “born to be off-road” (stump-linshalm)ein_klang_records
2003 Uraufführung und CD-Einspielung von „Rechter Augenbrauentanz“ von Karlheinz Stockhausen
2003 Stipendiatin der “Emanuel und Sofie Fohn Stiftung”
2002 Diplom für Klarinette mit Auszeichnung/Wien und Würdigungspreis des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur
2001 1. Preis beim Chain Concours – Interpretationswettbewerb für zeitgenössische Musik
2001 Teilnehmerin an der Académie de musique du XXème siècle in Paris mit dem Ensemble InterContemporaine
1999 Diplom für Bassklarinette mit Auszeichnung/Amsterdam

Petra Stump