König, Franz Kopacinski, Jacqueline Korak, Sonja Körber, Anita Kornaraki, Stamatia Korner, Marianne Kosz, Peter Koutnik, Paul Koutnik, Pia Kovacs, Aladin Kövesdi, Tibor Krah, Jörg Ulrich Kranebitter, Matthias Kreiner, Michael Kremser, Elsa Kschwendt-Michel, Dieter Kubelka, Peter Küchl, Ulrich Kuderer, Bernhard Kuderna, Max Kugler, Florian Kühn, Patrick Maria Kukelka, Natalia Kumpl, Franz Kuscher, Markus Kusztrich, Leon Kutil, John F. Lachmayer, Herbert Lackner-Gohari, Jaleh Lacroix, Sylvie

Sonja Korak

Korak, Sonja

Flötistin.

1974 in Klagenfurt geboren     
Flötenstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Barbara Gisler-Haase
1997 2. Preis und Sonderpreis der Wiener Philharmoniker für das beste Bläserquintett mit dem Ensemble "Con amore" beim österreichischen Wettbewerb "Gradus ad parnassum"
1998 1. Preis und Sonderpreis in der Wertungskategorie "Flöte solo" beim Wettbewerb "Gradus ad parnassum"
1996 Aufnahme in das "Gustav Mahler-Jugendorchester" unter Claudio Abbado
1996 bis 1998 Engagement im Brucknerorchester Linz (2. Flöte/Piccolo, Karenzvertretung)
2002/2003 Engagement im Tonkünstler-Orchester Niederösterreich (1. Soloflöte, Karenzvertretung)
Regelmässige Mitwirkung im RSO Wien, Camerata Salzburg, Brucknerorchester Linz, Bühnenorchester der österreichischen Bundestheater, Orchester der Wiener Volksoper, Wiener Kammerorchester, Wiener Kammeroper, u.a.
Seit 2001 Lehrbeauftragte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, Konzertfach Querflöte

Sonja Korak