Alt, Anne Amerling, Romana Amisano, Stefania Andraschek, Iris Anger, Silke Anker, Sunhild Antel, Gloria Aschenberger, Barbara Asmus, Walter Astanei, Caroline Aster, Misha Atalay, Nejla Melike Athanasiadis, Konstantin Auersperg, Manora Estelle Azucena, Sean Michael Bacher, Benjamin Bader, Erwin Balas, Bernhard Banlaky, Akos Bardel, Armin Barta, Erwin Bauer, Hanna Viktoria Bauer, Wolfgang Baumer, Elisabeth Belakowitsch, Erwin Bennent, Anne Bergmann, Rupert Bernhart, Toni Bisovsky, Herbert Blake, Claire

Stefania Amisano

Amisano, Stefania

Pianistin.

Stefania Amisano wurde in Novara (Italien) geboren.
Sie hat ihre Ausbildung in Italien abgeschlossen, wo sie Klavier, Kammermusik und Orgel sowie Musikwissenschaft an der staatlichen Musikhochschule in Alessandria und der staatlichen Universität Pavia studierte. Seit 1992 vervollständigte sie ihre musikalischen Studien bei Dario De Rosa, Maureen Jones und dem Trio di Trieste (Corsi di Alto Perfezionamento Scuola di Musica di Fiesole, Scuola Superiore Internazionale di Musica da Camera del Trio di Trieste). Sie besuchte Meisterkurse sowie Interpretationsseminare bei renommierten Institutionen, unter anderem an der Internationalen Sommerakademie Universität Mozarteum Salzburg (Paratore), den Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt (D) (Wieget, Chen), den Stockhausen-Kursen für Musik in Kürten (D) (Gutschmidt, Kobler) und mit György und Marta Kurtág.
Sie übt seit Jahren eine intensive internationale Konzerttätigkeit in Zusammenarbeit mit diversen Kammermusikensembles sowie als Solistin aus. Ihr musikalisches Interesse reicht dabei von der Romantik bis zur Gegenwart, mit Schwerpunkt auf der Moderne und der zeitgenössischen Musik. In ihren Konzerten realisiert die Musikerin unkonventionelle Programme fernab traditioneller Hörgewohnheiten.
Seit 1991 ständige Zusammenarbeit mit dem Pianisten Claudio Cristani, mit dem sie das Klavierduo Novalis gegründet hat. Seit 2010 ist sie Gründungsmitglied des Kunstkollektivs für elektroakustische Musik  "cantierezero" (I/A).
Sie hat zahlreiche Radio- und CD Aufnahmen (darunter die weltweit erste Gesamtaufnahme des Gesamtwerks für Klavier zu 4 Händen von Paul Hindemith) eingespielt und in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Künstlern musikübergreifende Projekte unter Einbindung von Theater, Musik und visuellen Künsten entwickelt und realisiert, wobei sie den neuen Medien besondere Aufmerksamkeit widmete.
Sie ist auch Dozentin für Klavier und Kammermusik und aktiv an Projekten zur Unterweisung und öffentlicher Verbreitung von Musik beteiligt.

Stefania Amisano