Peer, Alexander Perisic, Zarko Perisutti, Tina Perutz, Leo Peschta, Leo Petzer, Wolfgang Pfisterer, Leo Phettberg, Hermes Pichlbauer, Barbara Pichler, Matthias Piegger, Christina Piendl, Ellen Pilz, Ulla Pinheiro, Anderson Silva da Pippal, Martina Pircher, Hannes Benedetto Pistan-Zand, Mariagrazia Plaim, Dorothea Plank, Christiane Planyavsky, Peter Ploner, Erhard Pobenberger, Franz Pockfuß, Robert Polzer, Stephan Popov, Ljubomir Prammer, Alexandra Prawy, Marcel Preimesberger, Philipp Preinfalk, Gerald PRINZGAU/podgorschek

Tina Perisutti

Perisutti, Tina

Schauspielerin. Dramaturgin. Produktionsleiterin.

Christina Perisutti ist diplomierte Intensivkrankenschwester, absolvierte ein Studium der Philosophie und Gruppendynamik sowie der Angewandten Kulturwissenschaft und ist Mitglied der Kunst- und Theoriegruppe "Philosophische Versuchsreihen". In ihren wissenschaftlichen Erfahrungsbereich gehören Vorträge und Publikationen zum Thema "Subjekt und Kulturalität" (Univ.-Prof. DrDr. Michael Fischer/Universität Salzburg). Weiters verfügt sie über Erfahrung in der Kunstvermittlung (mehrsprachig im Museum Liaunig und bei diversen Einzelausstellungen). Als Teil der "Philosophischen Versuchsreihen" betreibt sie Forschung im Bereich der "aisthetischen Philosophie/Philosophische Praxis", welche sowohl praktischer als auch theoretischer Natur ist. SIe arbeitete als Schauspielerin, Dramaturgin, Produktionsleiterin und Autorin, unter anderem mit dem Klagenfurter Ensemble, dem Carinthischen Sommer und dem sirene Operntheater.

Tina Perisutti