Joham, Erich Jokl, René Jorde, Tristan Joseph, Tamara Jurga, Ewelina Jurkovic, Antonia Kaimbacher, Alexander Kainz, Irene Kaiser, Kristiane Kalechyts, Antanina Kandyba, Tatjana Kapp, Reinhard Karišik, Maida Kautsky, Peter Keilhack, Dorian Kellner, Zoltan Kenyeri, Helene Kerbl, Thomas Khanamiryan, Astghik Kinder, Hermann Kircher, Axel Kircher, Markus Klaus, Händl Klebel, Raimund Klein, Richard Klemencic, Daniela Klimbacher, Georg Klingler, David Klinkhardt, Leif Klon, Benjamin-Lew

Tristan Jorde

Jorde, Tristan

Schauspieler.

Berufsausbildung (5 Jahre, 2001 - 2006) Schauspiel (mit Diplom), Wien Ergänzend Privatunterricht und diverse Workshops u.a. bei Justus Neumann, Ernst Stankovsky, Anna Badora, Beverly Blankenship, Erhard Pauer, Meret Barz. Bühnenreifeprüfung der öffentl.-paritätischen Bühnenprüfungskommission 2006.

2010, Alfred Döblins „Berlin Alexanderplatz“
Bühnenbearbeitung des Romans, Theater Spielraum, Wien.
Hauptrolle: Franz Biberkopf. Regie: Gerhard Werdeker, 21 Vorstellungen, Wiederaufnahme Herbst 2010.

2009 - 2010, Hans Falladas „Kleiner Mann, was nun?“
Bühnenbearbeitung des Romans, Theater Spielraum, Wien.
Mehrere Rollen. Regie: Gerhard Werdeker, 34 Vorstellungen in 2 Spielserien.

2009, Agatha Christies „Tod auf dem Nil“
Sommertheater Winterthur (Schweiz).
Hauptrolle: Hercule Poirot. Regie: Philippe Roussel, 14 Vorstellungen.

2009, F. Th. Csokors „3. November 1918“, Tourneeproduktion.
Austria Tournee Theater und Gastspiel im Theater Spielraum, Wien.
Hauptrolle: OLt. Ludoltz. Regie: Adi Straßmayr.

2007-2009, Edna Mazyas „Darksite“
Theater Foxfire im Dschungel Wien.
Rolle: Big Daddy.
Regie: Corinne Eckenstein, derzeit 28 Vorstellungen in 3 Spielserien.

2009, „Zeitlos Schön“ – die Theatersoap von Reinhold F. Stumpf.
Landestheater Linz (Eisenhand) im Rahmen des internat. Theaterfestivals Schäxpir 2009, Dschungel Wien, 3Raum Anatomietheater Wien.
Rolle: Hubertus Steinach Waldburg. Künstler. Leitung / Regie: Helmut Berger / Yvonne Zahn.

2009, Ariel Dorfmans „Der Tod und das Mädchen“
Hauptrolle, Schubert Theater, Wien. Regie: Adnan Taha

2008, Dieter Fortes „Der Artist im Moment seines Absturzes“
Hauptrolle, Theater Spielraum, Wien. Regie: Gerhard Wedeker

2007, Georg Büchner, „Woyzeck“
Theater Spielraum, Wien. Hauptrolle: Woyzeck.

2006, Arpad Göncz, „Bilanz“, Hauptrolle, Theater Spielraum.

2006, Georg Büchners „Leonce und Lena“, Theater Spielraum. Regie: Leo Krischke.

2005, Fritz Kortners „Donauwellen“, Hauptrolle, Theater Spielraum.

2005, Jura Soyfers „Astoria“, Hauptrolle, Theater Spielraum. Regie: Gerhard Werdeker.

Kabarett, Gesang, Film. Rockmusiker seit 1995. Gründer, Sänger, Komponist und Texter der Rockband „Hotel Atom“ Zahlreiche Auftritte in Österreich und Tschechien seit 1995 u.a. im WUK, in der Sargfabrik, im Andino, und im Schloß Liechtenstein in Plumlov (CZ).

Tristan Jorde