Mantovani, Claudia Manzano, Carl Marian, Vasile Maringer, Sabine Mars, Juliette Maruoka, Yoshie Mathéy, Ragnar Alexander Matiakh, Ariane Matsché, Susanne Matt, Stefan Mattersberger, Andreas Mäuerle, Rio Maurberger, Helmut Maurer, Gary Mavambu Biba, Daniel Mayr, Alexander Mayr, Manuel Mayröcker, Friederike McDolan, Molly McQuade, Benjamin Meissl, Johannes Meister, Nadja Mekontchou, Jules Lazare Menke, Caroline Mertin, Barbara Metzmacher, Mara Michailova, Ekaterina Miesenberger, Markus Mijatovic, Maja Mikes, Magdalene

Vasile Marian

Marian, Vasile

Oboist.

Vasile Marian wurde in Baia-Mare/Siebenbürgen geboren. Nach dm Abitur am dortigen Musikgymnasium (Klarinette und Oboe)studierte er ab 1980 an der Hochschule für Musik "C. M. von Weber" in Dresden, Hauptfach Oboe bei Wolfgang Bemmann und Burkhardt Glaetzner. Schon während der Studienzeit war er in verschiedenen Orchestern als Solo-Oboist tätig (u. a. Vogtlandorchester Reichenbach, Sinfonieorchester Riesa). Konzertierte öfter mit der Philharmonie Dresden und mit den Virtuosi Saxoniae unter der Leitung von Ludwig Güttler. Als Mitglied im "Musica Viva Ensemble" (Leitung Prof. Udo Zimmermann) kam er ausgiebig mit zeitgenössischer Musik in Berührung. Solo-Oboist bei der Philharmonie Györ.
Seit 1988 lebt Vasile Marian als österreichischer Staatsbürger in Wien. In Österreich umfangreiche Aktivitäten als Kammermusiker, Orchestermusiker, Pädagoge und vornehmlich als Solist; zahlreiche Uraufführungen ihm gewidmeter Stücke sowie CD-Einspielungen, Rundfunkaufnahmen und Fernsehaufzeichnungen.
Von 1988 bis 1993 war Vasile Marian Mitglied des Klangforum Wien. Regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Ensemble Collage, dem Ensemble 20. Jahrhundert, der Wiener Mozartakademie, der Österreichischen Kammerharmonie, dem Orchestra Internazionale d´Italia, der Wiener Kammerphilharmonie u. a.. Seit 1996 Mitglied der Vereinigten Bühnen Wien und ebenfalls als Professor für Oboe am Schubert Konservatorium tätig. Arbeitet mit verschiedenen Ensemblen zusammen im Bereich improvisierte Musik. Zahlreiche Auftritte beim steirischen herbst, Festival Wien modern, beim Klangbogen Wien oder den Dresdner Tagen für zeitgenössische Musik. Spielte mit namhaften Dirigenten wie etwa Yehudi Menuhin, Arturo Tamayo, Nicholas McGegan Theodor Guschlbauer. Tourneen in Spanien, Italien, England, Schweiz, Deutschland, Russland, Ungarn, Tschechische Republik, Polen, Japan und USA. Vasile Marian beherrscht ein breitgefächertes Repertoire vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik.