Wurm, Sonja Wurnitsch, Barbara Würz, Birgit Yamanaka, Yasuhito Yang, Chin-Wen Yoshizawa, Kyôko Zachhuber, Bernhard Zaire, Annet Zeisl, Eric Zeisl-Schönberg, Barbara Zeisner, Elisabeth Zerdin, Tina Ziegler, Anton Zuder, David Zwick, Sabine Ackermann, Petra Adamec, Herbert Adeli, Solmaaz Aichinger, Edgar Aichinger, Oskar Aichinger, Wolfgang Aigner, Thomas Al-Chalabi, Asim Albert, Christine Alder, Kurt Aldrian, Ida Aleksandrova, Salina Aleschus, Dirk Allen, Jonathan Alt, Anne

Birgit Würz

Würz, Birgit

Schauspielerin.

Birgit Würz (* 18. Januar 1967 in Bad Homburg vor der Höhe, Hessen) ist eine deutsche Theater- und Fernsehschauspielerin.
Birgit Würz absolvierte zunächst eine dreijährige Schauspielausbildung in Zürich. Danach spielte sie in diversen Theaterstücken mit. Des Weiteren konnte man sie bereits in zahlreichen Film- und Fernsehrollen sehen. Vom 7. Februar bis zum 12. Dezember 2008 spielte sie in der RTL-Seifenoper Alles was zählt die Rolle der Nadja Roschinski. Sie übernahm die Rolle, weil die erste Darstellerin dieser Rolle, Regine Seidler, schwanger war. Von April 2010 bis November 2011 spielte sie in Rote Rosen die Rolle der Caroline von Walden. Im November und Dezember 2011 dreht sie für die ARD Serie Verbotene Liebe.
Privat hat Birgit Würz zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Birgit Würz