Lewis, Joanna Li Puma, Nelly Li, Yushan Liakakis, Periklis Libiseller, Julia Lindner, Hans Lindworsky, Jens Linsbauer, Andrea Linsenbolz, Louise Linshalm, Heinz-Peter Lipus, Emanuel Lodes, Birgit Loewy, Hanno Lopez, Michel-Ange Löschel, Hannes Lurf, Johann Luttenberger, Franz Lux, Dora Lysak, Sorjana Mächtlinger, Thomas Mader, Claudia Mader, Michael Maderthaner, Christoph Maderthaner, Matthias Magic Christian Mair, Gerhard Mair, Tobias Malör, Miki Maly, Julia Malyusz, Gergely

Yushan Li

Li, Yushan

Bratschistin.

Yushan Li wurde 1988 in China geboren. Im Alter von 6 Jahren erhielt sie ihren ersten Violinunterricht, mit 14 Jahren wechselte sie zur Viola und gewann ein Stipendium für ein Studium bei Bogdan Denysko in Kiev, Ukraine. 2005 setzte Yushan Li ihre Ausbildung in Österreich fort, wo sie 2010 das Konzertfachstudium bei Prof. Wolfgang Klos und Ulrich Schönauer und 2011 das Kammermusikstudium bei Prof. Johannes Meissl an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit Auszeichnung abschloss.
Yushan Li ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe wie des Jugendkammermusik-wettbewerbs der Ukraine (2003), des Int. Brahms Wettbewerbs (2008) und des Int. Ernst Wettbewerbs (2009). Bei der Internationalen Sommerakademie 2010 erarbeitete sie mit Krzysztof Penderecki seine "Cadenza für Viola solo" und wurde für ihre Interpretation dieser Komposition mit dem EconGas Preis ausgezeichnet.
Yushan Li ist eine gefragte Kammermusikerin und ist Mitglied von ATOUT Nieder-österreich. Sie konzertierte unter anderem im Österreichischen Parlament, Kammeroper Wien, Radiokulturhaus, Konzerthaus Wien sowie im Wiener Musikverein. Auf Festivals wie Remise Bludenz, Carinthischer Sommer, Gustav Mahler Musikwochen-Toblach oder bei der Internationalen Musikakademie Feldkirchen trat sie als Gast auf.
Ab Oktober 2011 ist sie Akademist bei den Münchener Philharmonikern und substituiert seit 2009 bei den Wiener Symphonikern.