Brunnhuber, Rudolf Bukareva, Boriana Bulut, Özlem Bürcher, Eleonore Buresch, Wolfgang Burghofer, Gudrun Burgstaller, Hannes Burkert, Cornelius Busch, Holger Busch, Theresa Calanducci, Max Calella, Michele Castell, Dominik Cede, Michael Chamandy, Dan Chamandy, Jennifer Chamier, Daniel Chytil, Cathrin Clark, Arcola Claypool, Samantha Clemencic, René Confurius, Lucas Cortese, Roberta Cotten, Ann Csabai, Laszlo Dauer, Barbara Emilia David, Christine David, Ursula Dénes-Worowski, Marcell Denys, Tore

Özlem Bulut

Bulut, Özlem

Sopran.

Özlem Bulut wuchs mit traditioneller anatolischer Musik auf, studierte Operngesang in Mersin, Istanbul und Wien. Mit ihrer 2008 gegründeten Özlem Bulut Band verbindet die Sängerin Elemente orientalischer Musik mit verschiedenen „westlichen“ Musikrichtungen. 2011 erschien ihr Debütalbum Bulut. Das zweite Album mit dem Titel "Ask" , kam 2014 heraus und erreichte Platz 13 der European World Music Charts. Sie ist Preisträgerin bei Klassik Mania, Austrian World Music Award und Mia Award


Özlem Bulut