Was passiert

Nach der Wende ist plötzlich alles anders. Der junge Putin verliert in den Wirren der Politik seinen sicheren Job als Offizier beim KGB. Sein Kollege Setschin rät ihm, sich in der Politik zu versuchen. Der Technikstudent Michail Borisowitsch Chodorkowski wiederum beschliesst, sein Glück in der Wirtschaft zu machen, er gründet eine Bank und kauft bald darauf Yukos, einen grossen Erdölkonzern.
Beide Männer landen erste Erfolge, während Russland in ein beispielloses Chaos taumelt, unter dem einfache Bürger wie Iwan und Natascha zu leiden haben. Denn die Versprechungen der Perestrojka halten nicht. Präsident Jelzin versteht nichts von Wirtschaft und verschleudert Russlands Industrie und Bodenschätze an Glücksritter wie Chodorkowski, während der Rubel immer mehr an Wert verliert und die Bürger hungern. Als Jelzin und sein Sekretär Putin fürchten müssen, in der Wahl gegen die Kommunisten zu verlieren, unterstützen die Oligarchen - Chodorkowski voran - den schmutzigen Wahlkampf und sichern damit Jelzins Wiederwahl, damit sie ihre Konzerne nicht wieder verlieren. Das Volk erlebt seine politische Ohnmacht zwischen Desinformation und Betrug. Iwan hat seine Arbeit verloren, Natascha ist verzweifelt, weil sie keine Perspektive sieht.
Aber Putin hat aus dieser Erfahrung gelernt und beschliesst, die Macht des Geldes der Politik gegenüber zu beschneiden, als er Jelzins Macht erbt und Präsident wird. Auch Chodorkowski hat aus dieser Krise gelernt. Er will sich international verankern, um sich von der politischen Einmischung in seine Geschäfte und Erpressung unabhängig zu machen. Denn die Begehrlichkeiten russischer Politiker sind gross und unberechenbar. Der Bürgermeister, der Chodorkowskis Ölfirma Schwierigkeiten machte, wird tot aufgefunden - gerade an Chodorkowskis Geburtstag. Ein Geburtstagsgeschenk eines Mitarbeiters? Chodorkowski will nichts damit zu tun haben, er sucht nach einem sauberen Image und plant, aus dem operativen Geschäft auszusteigen.
Auf einem Bankett im Kreml kommt es zum Eklat. Putin will die Oligarchen in ihre Schranken weisen, Chodorkowski lehnt sich offen auf und wirft der Regierung Korruption vor. Putin ist wütend, Setschin verspricht, das Problem zu lösen. Kurz darauf wird Chodorkowski verhaftet.
Im Gefängnis trifft er Iwan wieder, der wegen eines Betrugsdeliktes verhaftet wurde, dem die korrupte Poilzei aber gleich noch andere Delikte dazugedichtet haben. Er bringt sich um. Chodorkowski begreift die Zusammenhänge zwischen Oben und Unten und macht sich Gedanken über eine andere Gesellschaft.
 

Synopsis

After the fall of Communism, everything suddenly changes. In the political turmoil, a young Putin loses his safe job as a KGB officer. His colleague Sechin advises him to give a try at politics. Meanwhile, technology's student Mikhail Borisovich Khodorkovsky decides to make his fortune in the economy, founds a bank and soon afterward buys Yukos, a bigger oil corporate group.
Both men come in with their first achievements, while Russia is staggering in unprecedented chaos, which simple citizens like Ivan and Natasha have to put up with because the promises of the perestroika are not holding. President Yeltsin doesn't know a thing about the economy and undersells Russia’s industry and mineral resources to adventurers like Khodorkovsky, while ruble is more and more losing value and citizens are starving. As Yeltsin and his secretary Putin get to be afraid of losing against the communists in the upcoming election, the oligarchs – Khodorkovsky in the first place – to do not lose their companies again support the dirty election campaign, guaranteeing thereby Yeltsin reelection . The nation experiences its impotence through disinformation and betrayal. Ivan loses his job; Natasha is desperate since she sees no prospects for their future.
But Putin has learned from this experience and when becoming president, he inherits Yeltsin’s power, he decides to restrict the supremacy of money opposite to politics. Khodorkovsky, too, has learned from the crises. He wants to catch on internationally to get rid of the political blackmailing and interventions in his business. Because the longings of Russian statesmen can be huge and unpredictable. The mayor who was causing problems with Khodorkovsky oil company is found dead – just on Khodorkovsky's birthday. Is it a birthday present from a coworker? Khodorkovsky doesn’t want to deal with it, he looks for a clean image and plans to withdraw from operating business.
During a banquet at the Kremlin, it comes to a scandal. Putin wants to cut oligarchs down to size, Khodorkovsky opposes openly and accuses the government of corruption. Putin gets mad; Sechin promises to solve the problem. Shortly afterwards Khodorkovsky gets arrested.
While in prison, he once more meets Ivan, who after being arrested because of a fraud crime has been subsequentially charged with fictitious offences by the corrupted police. He kills himself. Khodorkovsky understands the connections between top and bottom and wonder about a new kind of society.