Auszeichnungen

Österreichischer Musiktheaterpreis 2017: CHODORKOWSKI ist Beste OFF-Theaterproduktion in Österreich

Am 25. Juni 2017 wurden die „Oscars des Musiktheaters“ vergeben. 36 Nominierte in elf Kategorien freuten sich über einen Schikaneder aus der Porzellanmanufaktur Augarten Wien. In Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt wurde erstmals der Off-Musiktheaterpreis an das sirene Operntheater für die Produktion „Chodorkowski“ verliehen.

Dazu Kulturminister Thomas Drozda: Kleine und unabhängige Bühnen bereichern die kulturelle Vielfalt Österreichs und tragen zu einem breiten Angebot bei. Innovatives und zeitgenössisches Musiktheater begeistert neue Zielgruppen für die Kultur und leistet einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs.

Sehr geehrte Frau Tornquist! Sehr geehrter Herr Everhartz! Herzliche Gratulation zum Österreichischen Musiktheaterpreis für die beste Off-Theater-Produktion! Es freut mich, dass Ihre Arbeit, die eine große Bereicherung für unsere Musikstadt ist, durch diesen Preis eine verdiente Würdigung erhält. Haben Sie herzlichen Dank für Ihre freundlichen Worte, es ist eine Freude, die Arbeit der freien Wiener Musiktheaterschaffenden unterstützen zu können.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Andreas Mailath-Pokorny, amtsf. Stadtrat für Kultur, Wissenschaft und Sport in Wien

Der Standard | Kleine Zeitung | Tiroler Tageszeitung | KREA[tiv*kul]TUR | leisure communications | Hellas-Post (deutsch) | nuxtoskopio | Nea Diaspora | Artic | Music Hunter | Checkinart | Ebensolch | Leadersnet | wikipedia | Karl M. Ebner | Österreichischer Musiktheaterpreis

*******************************************************************************************
Kristine Tornquist wurde für Ihre Inszenierung der Kirchenoper Hemma von Gurk beim Carinthischen Sommer 2017 in der Kärntner Kleinen Zeitung zum STEIRER DES TAGES ernannt. Jury Everhartz als ARTIST IN RESIDENCE wurde für seine Fanfare für den Besuch des Bundespräsidenten beim Carinthischen Sommer 2019 in der Kronenzeitung portraitiert.