Erfolgsmagazin, 1.6.2009 - Christian Vranek

Kulturtipp: Nachts unter der steinernen Brücke


Werte Leserinnen und Leser des Erfolgsmagazins!
Wenn Opern gebacken werden, dann lacht mein Herz. Wien ist wieder um einen Kunstort reicher. Ganz in der Nähe, wo in einigen Jahren Wiens Zentralbahnhof erstrahlen soll, machen sich die ersten Standortveränderungen bemerkbar. Und so wird das Areal der Anker Brotfabrik im 10 Wiener Gemeindebezirk – Absberggasse – Puchsbaumgasse, Schritt für Schritt verfeinert. Einerseits entstehen im Bereich der Brotfabrik Lofts. Anderseits bietet die ehemalige Expedithalle der Brotfabrik ein aufregendes Ambiente für Kunst und Kultur. Unter dem Titel „Nachts“ wird jeweils an den Wochenenden Freitags und Samstags bis 17. und 18. Juli um 21 Uhr in der Expedithalle eine Wunderkammeroper aufgeführt. Und wem das noch zu wenig ist, der ist bereits ab 20 Uhr zu einer Vernissage geladen. Das sireneOperntheater führt in einstündigen Kammeropern, von 9 Wiener Komponisten, 9 Episoden Leo Perutz´ Roman „Nachts unter der steinernen Brücke“ auf. Seit 22. Mai läuft dieses aufregende Projekt. Für all jene die, die Abwechslung suchen und das Neue lieben, ein muß.

Andere Kritiken