Herbst in der Geschwister-Mondschein-Gasse

November bringt uns Nebelnächte / abends zieht die Kälte ein
wer nicht an Unterhaltung dächte / ist tot oder halt gern allein
Wienerlied und Heißgetränke / das sind die Mittel unsrer Wahl
zu wärmen Herzen und Gelenke / im leerstehenden Postlokal

Ein Wienerliedabend ohne pomadisierten Glanz dafür mit umso mehr Liebe, Verstrickungen, Grant, Rausch und Tod.
 

Mondscheingeschwister


Alexandra Prammer, Gesang
Robert Reinagl, Gesang
Walter Czipke, Knopfharmonika und Gesang