7 Operellen 1 - Millimeterkrisen und Miniaturkatastrophen

7 Autoren und 7 Komponisten schreiben im Auftrag von sirene 7 Operellen (Kurzopern) von 15 Minuten Dauer.

Walter Titz / Peter Planyavsky : HerzlosZeitlos
Ratschiller & Tagwerker / Akos Banlaky : Schock
Hermes Phettberg / Gilbert Handler : Schutt
Friederike Mayröcker / Wolfram Wagner : Stretta
Radek Knapp / Christof Dienz : Die vertauschten Köpfe
Wolfgang Bauer / Jury Everhartz : Das gestohlene Herz (Mediographie Wolfgang Bauer)
Kristine Tornquist / Kurt Schwertsik : Schlaf der Gerechten

Spielregeln für die Librettisten:
Zu schreiben ist ein kleines Dramulett, für das die handelnden 5 Figuren vorgegeben sind:
Johann > Johanna > der Zwerg/die Zwergin > der Dieb/die Diebin > Voltaire

Spielregeln für die Komponisten:
4 Sänger - Sopran, Alt, Tenor, Bass - und eine Schauspielerin können in jeder beliebigen Weise mit den Figuren kombiniert werden. Orchesterbesetzung (solistisch): Violine - Kontrabass - Querflöte - Klarinette - Saxophon - Posaune - Trompete - Akkordeon - Schlagwerk.