MuPATh

Blaubarts
Der Protagonist ist ein philosophisches Modell eines Embryos, der durch die Kammern der Geburt geht. Aus dem Nichts formt er sich selbst, seine Sprache, seinen Körper... Blaubarts ist eine der drei Mini-Mono-Opern, die unter dem Titel “Vogel Herzog Idiot” 2011 in Kooperation mit dem Theater an der Wien in der Wiener Kammeroper uraufgeführt wurden.

Mit Rupert Bergmann / THReNSeMBle - Dirigent: Balázs Horváth / Klarinette: Zsolt Bartek / Klavier: Konstantin Illievsky / Violine: Péter Tornyai / Cello: Zsuzsa Dóry /
Marimba: László Tomosközy / Regie: Kristine Tornquist / Ausstattung: Markus Kuscher, Roman Spiess

MuPATh wurde 2010 vom österreichischen Bassbariton Rupert Bergmann und vom ungarischen Komponisten Samu Gryllus gegründet und möchte sporadisch grenzübergreifend mit Produktionen in kleiner Dimension in Erscheinung treten, dabei auch gern weit über den Musiktheater-Tellerrand hinausschauen.