Nationalpark Donau-Auen

Der Nationalpark Donau-Auen liegt zwischen den europäischen Hauptstädten Wien und Bratislava und bewahrt auf mehr als 9.300 Hektar Fläche die letzte große Flussauen-Landschaft Mitteleuropas. Die hier noch frei fließende Donau ist die Lebensader des Nationalparks. Ihr dynamisches Wechselspiel von Hoch- und Niederwasser gestaltet die Aulandschaft immer wieder neu und schafft Lebensräume für eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen. „Geburtsstunde“ des Reservats war die Hainburger Aubesetzung 1984. Mit der Gründung des Nationalpark Donau-Auen in im Jahr 1996 wurde dieses Gebiet schließlich unter internationalen Schutz gestellt. Hier kann sich die Natur frei von wirtschaftlichen Zwängen entfalten und es werden nur mehr behutsame, lenkende Eingriffe zurück zur Wildnis vorgenommen - damit garantiert ist, dass auch kommende Generationen die Kraft und Schönheit der Auen noch selbst erfahren können.

Fördergeber
Kulturamt der Stadt Wien (MA 7)
Die Kulturabteilung der Stadt Wien bietet optimale Rahmenbedingungen für die Kunstschaffenden der Stadt und für das Wiener Publikum und gewährleistet ein vielfältiges Angebot.
Kulturförderung Niederösterreich
Niederösterreich bietet eine vielfältige Kunst- und Kulturszene. Zu den kulturellen Aktivitäten des Landes Niederösterreich zählt die Förderung der heimischen Kulturschaffenden.
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und der Europäischen Union. Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).
Projektpartner
Nationalpark Donau-Auen
Der Nationalpark Donau-Auen liegt zwischen den Hauptstädten Wien und Bratislava und bewahrt auf mehr als 9.300 Hektar Fläche die letzte große Flussauen-Landschaft Mitteleuropas.
Kooperation
Freie Musiktheater Wien
Offene Plattform und Netzwerk der freien Wiener Musiktheaterproduzenten. Wurde 2011 aus Eigeninitiative gegründet und vereint derzeit 15 Musiktheatergruppen.
Das Josefinische Erlustigungskomitee
Das Josefinische Erlustigungskomitee wurde 2008 von lustig-listigen WienerInnen ins Leben gerufen, um barock-bacchantische Mahnwache über den Augarten zu halten.
Medienpartner
Ö1 Club
Der Club wurde 1996 gegründet und verzeichnet derzeit mehr als 53.000 Mitglieder. Das Jahresabo bietet eine breite Palette an Vorteilen bei mehr als 500 Kulturpartnern.
Die Stadtspionin
Die StadtSpionin ist ein politisch unabhängiges Web-Portal für Frauen, das regelmäßig über interessante Events, Menschen, Services, Lifestyle und Mode in Wien und Umgebung berichtet.
Mit freundlicher Unterstützung von
Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe
Das Sozialmedizinische Zentrum Baumgartner Höhe, Otto Wagner-Spital mit Pflegezentrum ist eine Einrichtung des Wiener Gesundheitswesens, die am 1. August 2000 gegründet wurde.
Der Ringsmuth
Seit Oktober 2008 demonstriert René Ringsmuth mit Einsatz und Hingabe, was man „gepflegte Wiener Gastlichkeit“ nennt. Gelungene Mischung aus Beisl-Klassikern und modernen Kreationen.