Sisifos

Ein szenisches Loop nach einem Text von Kristine Tornquist
mit den Sisyphos-Fragmenten von Bernhard Lang

23., 24., 25., 26. und 27. Oktober 2015
Grosser Festsaal der Universität Wien | Einladung | Theatertext | Video

Eine sirene-Produktion zum 650-Jahr-Jubiläum und in Zusammenarbeit mit der Universität Wien

Kommt bitte in die UNI und schaut Euch Sisifos an. Oder besser geschrieben, HÖRT Euch Sisifos an. Schließt die Augen, wenn keine Schauspieler auf der wundervollen praktischen wie ausgeklügelten Bühne spielen und lauscht den 60 Sirenen. Lauscht und laßt Euch hinweg tragen. Laßt Euch treiben, schwimmt mit, im MEER der phantastischen Töne, die nicht aus Menschen kommen können. Traumhaft! Einzigartig! Genial! Sven Stäcker

Na, etwas lässt sich schon sagen: unsere Zusammenarbeit hat das Stück inspiriert: es war schon ein großer Moment für mich, diese Inszenierung in der großen Aula: auf weitere Wiederholungen!  Bernhard Lang, 08.07.2018