Così fan tutte

Così fan tutte ossia La Scuola degli amanti | Videomitschnitt

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart KV 588 (1790)
Libretto von Lorenzo da Ponte
Gekürzte Fassung, ca. 2:30 Stunden
Neuproduktion der Oper im Park Wietzow
16. 07. & 17.07. 2022 Gutshaus Wietzow

Cosi fan tutte – So machen es alle. Lorenzo da Ponte und Wolfgang Amadeus Mozarts letzte gemeinsame Oper (komponiert im Haus Währinger Strasse 26 in Wien) wurde am 24. Januar 1790 als „komisches Singspiel“ mit dem Untertitel La scuola degli amanti – die Schule der Liebenden uraufgeführt. Das Verwirrspiel über die Liebe ist eine Komödie, die am Abgrund entlang balanciert: Zwei junge Freunde lassen sich auf eine Wette mit dem erfahrenen Zyniker Don Alfonso ein. Ihre beiden Liebsten, Fiordiligi und Dorabella, seien über jeden Zweifel an ihrer Tugend erhaben. Doch Verstellung und Verkleidung bringen jegliche Gewissheit ins Schwanken. Die zerstörerische Wette feuert ein frivoles Spiel der Täuschung unerbittlich an. Wer ist, der er zu sein scheint? Wer begehrt wen? Wer vertraut? Wer betrügt? Was ist wahr? Heiterkeit wandelt sich in Ernüchterung, Spiel in Erkenntnis.

Fiordiligi. Nika Gorič (web)
Dorabella. Helene Feldbauer
Ferrando. Paul Schweinester
Guglielmo. Sreten Manojlović
Despina. Katrin Delyse Targo
Don Alfonso. Andreas Jankowitsch
Amor. Bärbel Strehlau

Inszenierung. Kristine Tornquist
Bühne. Michael Liszt. Markus Liszt
Ausstattung. Nele Ellegiers
Maske. Luisa Liebe
Technik. Kay Hupka. Baran Oguzhan

Musikalische Leitung. Jury Everhartz
Korrepetition / Hammerklavier. Petra Giacalone
Hammerklavier von Johann-Gottfried Schmidt
Korrepetition. Alevtyna Dobina

Orchester für Alte Musik Vorpommern. Leitung. Gertrud Ohse
Violine 1. Mikołaj Zgółka. Mark Schimmelmann. Ingrid Richter-Abdeldayem. Mateusz Janusz. Semion Gurevich
Violine 2. Christine Walter. Lukasz Nazarczuk. Natalia Pawlowska. Emily Dreyfus
Viola. Piotr Chrupek. Käthe-Dorothee Kaye. Ingrid Rohrmoser
Violoncello. Wolf Hassinger. Johanna Oelmüller-Rasch
Violone. Michal Bylina
Flöte. Klaus Holsten. Yu Ma
Oboe. Antje Thierbach. Noelia Melián
Klarinette. Gili Renot. Franziska Hoffmann
Fagott. Stephan von Hoff. Ester van der Veen
Trompete. Michal Tyranski. Dawid Glogowski
Horn. Eva-Maria Görres. Michaela Müller / Christian Müller
Pauken. Alexander Koderisch

Kostümwerkstatt. Modewerkstatt Luise Hecher, Wien
Assistenz Kostümbild. Muriel Schmerse
Logistik. Christine Hirsch
Haus-Team und Mitarbeit. Fred Kröger. René Felgenhauer
Küche und Betreuung. Anne Felgenhauer

Filmmitschnitt Armida Film 2022
Bildregie. Tilo Krause / Armida Film

Eine Produktion der Oper im Park Wietzow
Produktionsleitung. Isabelle Gustorff
Im Auftrag von Ines Weber-Rolfs und Arndt Rolfs

Dank an Renée Allen, Holger Bleck, Roberta Cortese, Francois-Pierre Descamps, Roland Dudszus, Andreas Erfurth, Christina Everhartz, Emil Everhartz, Katja Everhartz, Pia Everhartz, Wolfgang Everhartz, Johannes Falkenstein, Johanna Rosa Falkinger, Artur Garbas, Franz Gürtelschmied, Burkhard Gustorff, Charlotte Gustorff, Fanny Gustorff, Claudia Haber, Klaus Häger, Michael C. Havlicek, Stefan Hoeft, Beata Holsten, René Jokl, Michael Klügl, Miriam Kutrowatz, Nicolas Ledoux, Camille Lemmonier, Manuela Leonhartsberger, Henriette Lersch, Julia Libiseller, Antonio Losa, Lukas Medlam, Vero Miller, Eriko Muramoto, Rebecca Nelsen, Helga Okon, Reinhard Schäfertöns, Wolfgang Schareck, Jochen Schneider, Andreas Schüller, Tristan Schulze, Kai Anne Schumacher, Olaf Spillner, Christine Trinks, Benedikt Vecsei, Marie Luise Voß, Florian Wagner, Michael Wagner und Anne Wieben

OPERN NEWS (pdf) | Radio Klassik | Mecklenburger Kulturkalender | Wismar TV | Bilder | Teamfoto | Terrasse