Carlos Manuel Delgado Betancourt

Delgado Betancourt, Carlos

Puppenspieler, Regisseur und Schauspieler.

Geboren am 20. August 1964 in Colón / Kuba.
1984 Abschluss des Studiums an der Nationalen Schule für Kunstlehrer in Havanna mit dem Abitur in Geisteswissenschaften. Beginn des Unterrichts an der Nationalen Kunstschule in Kuba.
1984–1994 Entwicklung der schauspielerischen Karriere, seine Arbeit führt ihn auf die verschiedensten Bühnen im ganzen Land. Teilnahme an internationalen Events wie Theater- und Modern Dance-Workshops, Improvisationstheater und Theaterfestivals für Kinder und Jugendliche.
1994 „Teatro de la Danza de Cuba“ und Einladung zur Teilnahme am Internationalen Theaterfestival für Kinder und Jugendliche "Luaga & Losna" in Österreich. Künstlerische Arbeit an verschiedenen Bühnen in Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, Tschechien, Portugal und Luxemburg.
1995 Wien. Mit seiner Arbeit im „Teatro de la Danza de Cuba" als Basis ergab sich die Zusammenarbeit mit anderen Ensembles:
1996 "Serapions-Theater" ("Seltsame Unruhe“, Wiener Festwochen), "Cía Irene Kalbus"/Belgien ("100 Jahre Einsamkeit", Theater des Augenblicks, Wien), "AsoA Theater" ("Lorca", Wien).
1997 Teilnahme am Internationalen Theaterfestival für Kinder und Jugendliche "Szene Bunte Wähne" in Wien, am Internationalen Wettbewerb für zeitgenössischen Tanz "Prix Violinine"/Paris, am Internationalen Tanz- und Theaterfestival "Cour des Capucins"/Luxembourg und am Internationalen Festival "Teatro de Almada"/Portugal.
1998 Zusammenarbeit mit der Tanz/Performancegruppe "Bilderwerfer" ("Daily Secrets", dietheater/Künstlerhaus Wien).
1999–2018 Mitglied des Serapions-Theaters Wien.
2000–2018 Produktion, Regie und Schauspiel für die folgenden Eigenproduktionen und bilingualen Projekte an verschiedenen Locations in Wien: "Teatro Latino" - "Die Brücke der Träume","TingoTalango" - das schwarze Theaterstück “Moki, die bunte Traumschachtel“, “Hohes Risiko“ / "Alto Riesgo", "Seifenblasen", "Zwei auf einer Bank", "Der Walzer der Vertrauten", "Die Gesellschaft der Leichtgläubigen"
2019 "Professionelles Sprechen" ("Synchronsprechen" an der Werkstatt für Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft). Tanztheater Metaffa: "Drop in Out", Niederösterreich und Wien. Zenith Productions: "Der blaue Vogel", Kindertheaterstück Wien. Theaterproduktion CoCon: "Nicht einmal das Schweigen”, Graz.
2020 sirene Operntheater: "Der Durst der Hyäne", Wien.

In seinem Arbeitsstil vereinigen sich Regie und Schauspiel, zeitgenössischer Tanz, Butoh-Tanz (Kurse mit Carlota Ikeda und Ko Murobuchi), Mimik, körperlicher Ausdruck, Kollektive Kreation und schauspielerische Technik für Kinder und Jugendliche).

Carlos Manuel Delgado Betancourt