Brigitta Falkner

Falkner, Brigitta

Autorin und Librettistin.

Brigitta Falkner (* 17. Juni 1959 in Wien) ist eine österreichische Autorin und Zeichnerin. Falkner veröffentlichte mehrere eigene Bücher sowie Beiträge in Anthologien und Zeitschriften. Außerdem schrieb sie redaktionelle Beiträge und Hörspiele für den Rundfunk, produzierte Kurzfilme und zeichnete Comics. Ihre Arbeiten stellte sie u. a. im Marta Herford (2002), Kunsttempel Kassel (2005), Literaturhaus Graz (2015) und Literaturmuseum Wien (2016) aus. Falkner lebt in Wien.

Auszeichnungen
2002 George Saiko - Reisestipendium
2007 Österreichischer Förderungspreis für Literatur
2010 Heimrad-Bäcker-Preis
2011 Preis der Stadt Wien für Literatur
2014 Textfilm made in Austria
2017 Preis der Hotlist

Veröffentlichungen (Auswahl)
ABC – Anagramme, Bildtexte, Comics; Das Fröhliche Wohnzimmer-Ed., Wien 1992
Tobrevierschreiverbot: Palindrome; Ritter Druck und Verlags-KEG, Klagenfurt 1998
Fabula Rasa; Ritter Druck und Verlags-KEG, Klagenfurt 2001
Lehrbuch der literarischen Mathematik, mit Gerhard Grössing (Vorwort), Oswald Egger, Franzobel und Peter Waterhouse; echoraum
Nachtwach, in Sprachen, mit Anton Bruhin, Oswald Egger, Christian Prigent, Ulrich Schlotmann, Manos Tsangaris, Urs Engeler (Herausgeber); Engeler, Urs Editor GmbH und Co. KG
Bunte Tuben: Anagramm; Engeler,[5] Basel 2004
Populäre Panoramen I; Klever Verlag, Wien 2010
Strategien der Wirtsfindung, Matthes & Seitz, Berlin 2017

Brigitta Falkner