Arnulf Knafl

Knafl, Arnulf

Dramaturg.

Geb. 1961 in KlagenfurtWohnhaft in WienStudium der Deutschen Philologie und Kunstgeschichte in Wien, Promotion mit einer Arbeit über musikalische Erzählstrukturen im Werk Wolfgang Hildesheimers, Projektmitarbeiter an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1987-1990), Universitätslektor an der Eötvös-Loránd Universität in Budapest (1990-1993), Mitarbeiter der Österreichischen Gesellschaft für Literatur (1993-1995) und seit 1993 wissenschaftlicher Angestellter im Verein Österreich-Kooperation (Leiter des Programms „Österreichische Auslandslektorate an Universitäten und Hochschulen“ des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung).Seit 2003 Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik der Universität Wien.Publikationen und Herausgebertätigkeit zur österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts (u. a. J. Roth, L. Perutz, G. Saiko, G. Jonke, J. Winkler) sowie im Bereich Musik und Literatur (zuletzt erschienen: Mozarts Zauberkutsche. Neue literarische Nachschriften. Wien/Bozen 2006).

Arnulf Knafl