Anita Natmeßnig

Natmeßnig, Anita

Filmemacherin, Autorin und Vortragende

Geboren 1963, Studium der Evangelischen Theologie, langjährige Medientätigkeit (ORF Fernsehen u.a.); Filmemacherin & Autorin; lebt und arbeitet in Wien als Psychotherapeutin & Coach (Systemische Therapie, Hypnose), Lehrtätigkeit, Seminare, Vorträge.

Kinodokumentarfilme
ZEIT ZU GEHEN (95’, A 2006) zeigt, wie sechs unheilbar krebskranke Menschen im CS Hospiz Rennweg die letzten Monate, Wochen und Tage ihres Lebens verbringen. Er macht Sterbende sichtbar und hörbar – dabei wird deutlich: Im Angesicht des Todes geht es um das Leben.
EIN AUGENBLICK LEBEN (89’, A 2014) ist das berührende Vermächtnis von DI Robert Linhart. Anita Natmeßnig führte mit dem krebskranken 53jährigen in seinen letzten Lebenswochen sehr persönliche Gespräche. Das Ergebnis: ein bewegender Film über das Leben.

Publikationen:
Was zählt, ist dieser Augenblick. Leben lernen im Hospiz (Herder Verlag 2012)
Zeit zu sterben – Zeit zu leben. Erfahrungen im Hospiz (Styria Verlag 2010)
Adolf Holl. Der erotische Asket (Molden Verlag 2007)

Anita Natmeßnig