Maria Seisenbacher

Seisenbacher, Maria

© Sabine Ziegelwanger

Autorin.

1978 in Wien geboren. Kindheit und Jugend in Niederösterreich. Lebt und arbeitet als freischaffende Schriftstellerin und Übersetzerin in Leichte Sprache mit ihrer Familie in Wien. Gedichte wurden ins Persische, Tschechische, Kroatische/Serbische, Polnische, Slowenische, Englische, Mazedonische und Ungarische übersetzt. Zahlreiche Lesungen im In- und Ausland. Einladungen zur internationalen Lyrikfestivals (u.a. Struga Poetry Evenings, Macedonia; Days of Poetry and Wine, Slovenia).

Mag.a phil der Vergleichenden Literaturwissenschaft
Zertifikat für Kulturmanagement, Wien
Zertifikat für Leichte Sprache bei Capito, Graz
Bundesbildungsanstalt für Sozialpädagogik (Dipl. SP)
2014 Gründung des Vereins „Leicht Lesen“ mit Elisabeth Laister
2016 Gründung der „SeiLais GesbR. Leicht Lesen – Texte besser verstehen“ mit Elisabeth Laister
Seit 2004 Mitglied und Co-Leiterin der WORTWERFT – Intermedialer Literaturverein
2003 Gründung der KEINE DELIKATESSEN – Zeitschrift für Literatur gemeinsam mit Sarah Legler. Von 2016 bis 2017 alleinige Herausgeberin
2004 – 2010 Mitarbeiterin im
„Literatur-Verein zur Förderung von Werk- und Kunstverständnis Ingeborg Bachmanns“
2004 – 2006 Vorstandsmitglied der „Kunstwerft – Verein zur Vernetzung von KünstlerInnen

Maria Seisenbacher