Sebastian Huppmann

Huppmann, Sebastian

Bariton.

Sebastian Huppmann wurde in Wien geboren. Seine Ausbildung begann schön früh als Solist der Mozart Sängerknaben, Wien. Das Studium absolvierte er am Konservatorium-Wien mit Auszeichnung. Zu seinen wichtigsten Lehrern gehörten Sebastian Vittucci, Carol Blaickner-Mayo und Steffen Rössler. Er ist mehrfacher Preisträger div. internationaler Wettbewerbe.
Der Bariton verkörperte bis dato mehr als dreissig Rollen. Zu seinem Repertoire zählen u.a. Don Giovanni,  Papageno (Zauberflöte), Conte und Figaro (Le nozze di Figaro), Guglielmo (Cosi fan tutte), Falke (Fledermaus), die Titelrolle in D.Milhauds Der verlorene Sohn, Escamillo (Carmen), Lindoro (Haydn: LePescatrici), u.v.a.
Konzertant sang er zahlreiche Oratorien wie „Kreuzstabkantate“, „Ich habe genug“, „Johannes Passion“ von Bach, „Messiah“ von Händel,  „Petite messe solenelle“  von Rossini, „Te Deum“ von Chapentier u.v.m.
Er gastierte dabei u.a. am Metropolitan Theatre Tokio, Christmas in Vienna, der Oper Odessa, Wr. Kammeroper, Koninklijke Schouwburg Den Haag, Luxor Theater Rotterdam, dem Konzerthaus Moskau, Nationaltheater Taipeh, Konzerthaus Stockholm, Meragon Mousikis Athen, dem Carinthischen Sommer, der Wr. Staatsoper, Bühne Baden, Biennale Zagreb, Kawasaki Hall Tokio, der Oper Klosterneuburg, dem sirene Operntheater u.v.a.

Sebastian Huppmann