Kevan Teherani

Teherani, Kevan

Schlagzeuger.

1969 Geboren in Teheran/Iran
1985 Schlagwerkstudium Musikakademie Wien bei Walter Veigl & Gerald Fromme
1988 Pädagogik bei o. Prof. Kurt Prihoda
1989 Studium am Konservatorium bei Prof. Roland Altman
1997 Diplomprüfung mit einstimmiger Auszeichnung
1997 Würdigungspreis der Stadt Wien
1989 Engagement im Orchester der Vereinigten Bühnen Wien
2000 im Orchester vorerst als Pauker danach Schlagzeuger in der Wiener Volksoper
2001-2002 wieder beim Orchester der Vereinigte Bühnen Wien
2001 Beginn der Lehrtätigkeit an der Musikschule Retz
2001 Beginn einer 3-jährigen Shiatsu-Ausbildung am Europäischen Shiatsu Institut
2003 Rap-Band „dewieners“ mit Hans Salomon
2005 1. Schlagzeugmusical der Welt „Reise in 80 Tagen“ (Komp. Oliver Madas & Michael Kahlig)
2006 Szenische Fassung des Schagzeugmusical
2011 Konzertabend im Musikverein Wien Klasse Teherani (Musikschule Retz) und Klasse Madas Musikuniversität
2011 Neujahrskonzert der Wr. Philharmoniker (Welser-Möst)
2011 Sommerkonzert Wr. Philharmoniker Schönbrunn (Valery Gergiev)

Arbeit unter vielen anderen mit:
Wiener Philharmoniker - Wiener Symphoniker - Wiener Staats- und Volksoper - Radio Symphonieorchester - V.S.O.P. (Christian Kolonowitz) - Klangforum Wien - Ensemble XX. Jahrhundert - sirene Operntheater - Vereinigte Bühnen Wien
Konzerte mit Yehudi Menuhin, Dave Brubeck, Reinhard Fendrich, Xavier Naidoo, etc. etc.

Bildhauerische und zeichnerische Ausbildungen bei:
Karl Sukopp - Gerda Fassel - Milos Chupak - Josef Weinbub - Leslie de Melo - Monika Verhoeven - Beate Binder - Susanne Tunn - Eva Vorpagel - Udo Hohenberger - René Harer

Kevan Teherani