Küchl, Ulrich Kuderer, Bernhard Kuderna, Max Kugler, Florian Kühn, Patrick Maria Kukelka, Natalia Kumpl, Franz Kurz, Susanne Kuscher, Markus Kusztrich, Leon Kutil, John F. Lachmayer, Herbert Lackner-Gohari, Jaleh Lacroix, Sylvie Lambauer, Bernd Lamnek, Horst Landauer, Bernhard Landsgesell, Werner Lang, Bernhard Lang, Gudrun Lang, Klaus Lang-Auinger, Claudia Lankes, Julius Larina, Elena Larl, Rupert Laskaridis, Spiros Lautner, Romana Lebesmühlbacher, Melchior Leidal, Erik Leisner, Andreas

Max Kuderna

Kuderna, Max

Violine.

Beginn des Geigenspiels mit 7 Jahren an einer Musikschule in Wien. Von Anfang an kammermusikalische Erfahrungen und Auftritte, zunächst ausschließlich mit zeitgenössischen Werken und Uraufführungen. Später Violinstudium am Konservatorium der Stadt Wien bei Prof. Georg Mark und Prof. Thomas Christian. Orchestererfahrung mit Ballmusik im Rahmen der Gardemusik. Nach mehrjährigem Auslandsaufenthalt in der Amazonasregion Ecuadors Rückkehr nach Österreich und zahlreiche Mitwirkung in Projekten verschiedener kammermusikalischer Formationen: Kammermusikwerkstatt (Streichquartett, Streichduo), Uraufführungsreihen im Rahmen der Hausmusik in Wiener Wohnungen, Ensemblemitglied bei Konzerten im Rahmen der Orgelwochen Wien unter Peter Planyavsky und Jury Everhartz, regelmäßige Mitwirkung im Niederösterreichischen Kammerorchester bei den Aufführungen der Chorakademie Krems unter Erwin Ortner.