Petr Strnad

Strnad, Petr

Tenor.

Petr Strnad (Peter Strand) wurde in Brno in Tschechien geboren und studierte an der Musikhochschule in Prag (HAMU) und privat bei Margarethe Ast in Kassel. Er war an den Theatern von Pilsen und Kaiserslautern sowie am Staatstheater Kassel engagiert, Gastauftritte führten ihn an die Opernhäuser Nationaltheater Brno, Nationaltheater Prag, Nationaltheater Bratislava, Wintherthur, Zagreb, Liberec (Reichenberg), Ustí nad Labem (Aussig) und Wien (Festival). Konzerte gab er auf der ganzen Welt, unter anderem in Prag, Trondheim, Stuttgart, Wien, Brünn, Tokio und Vilnius.

Eine Auswahl der von ihm gesungenen grossen Opernrollen:
Smetana,  Dalibor (Dalibor)
Smetana, Verkaufte Braut (Jeník)
Smetana, Das Geheimnis (Vít)
Dvorák, Rusalka (Prinz)
Janácek, Jenufa (Laca)
Janácek, Katja Kabanová ( Boris)
Janácek, Tagebuch eines Verschollenen (Tenorpart)
Martinu, Griechische Passion (Manolios)
Dvorák, Geisterbraut (Tenorpart)
Weber, Freischütz (Max)
Berg, Wozzeck (Andres)
Britten, The Rape of Lucretia (Male Chorus)
Mozart, Don Giovanni (Ottavio)
Mozart, Zauberflöte (Tamino)
Orff, Die Kluge (Erster Strolch)
Lortzing, Waffenschmied (Georg)
Fibich, Šárka (Ctirad)
Strauss, Ariadne auf Naxos (Bacchus)

Petr Strnad arbeitet ausserdem als Gesangspädagoge. Diese Tätigkeit führte ihn an das Konservatorium Pilsen (Stimmbildung), das Konservatorium Prag (Stimmbildung), die Hochschule für Musik HAMU Prag (Stimmbildung), die Karlsuniversität Prag-Hussit, Theologische Fakultät (Musiktherapie) und an die Gesangsschule des Bistums Pilsen (Stimmbildung).