Hiller, Katrin Hiller-Bruckmann, Christiane Hilmar, Merike Hirschbichler, Patricia Hirschmann, Edwin Hjörleifsson, Sven Höchtel, Bernhard Hofbauer, Joe Hofer, Christoph Hoffmann, Max Hofinger, Alois Höfler, Julia Hollerwöger, Katharina Holzer, Teresa Hooß, Kurt Georg Horvath, Martin Hötzenecker, Katharina Hoursiangou, Mathilde Hrazdera, Waltraut Hübl, Ulrike Hübner, Ursula Huppmann, Sebastian Ifkovits, Michaela Illich, Gerlinde Ivicevic, Mirela Iwase, Ryuta Jackel, Franz Rudolf Jäggle, Martin Jagodic, David Jaksch, Ulli

Merike Hilmar

Hilmar, Merike

Cellistin.

Geboren 29.03.1969.
1981 1. Preisträgerin beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", Sonderpreis der AGMÖ.
Im selben Jahr erste Orchestererfahrungen im Bundesjugendorchester.
1985 Studium am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Tachezi.
1986 Studium an der Universität in Wien bei Prof. May.
1989-1991 Mitglied beim Gustav Mahler Jugendorchester.
1990-1993 Solocellistin im Kurorchester in Bad Gastein.
Seit 1993 ständiger Substitut, zwischendurch von 1997-2000 Orchesterakademie im RSO- Wien.
Seit 1996 Cellolehrerin in der Marktgemeinde Sieghartskirchen in Niederösterreich.
2000 Diplom an den Royal Schools in London,Fellowship degree,Magister Artium.
Konzerttätigkeiten in Japan, USA, China u.v.m.
Kammermusiktätigkeit und solistische Auftritte u.a mit der Neuen Oper Wien, sirene Operntheater, Celloduo"Cellomo" u.v.m.
Merike Hilmar unterrichtete als Cellolehrerin an der Vienna International School in Wien.